Bild: Dietrich Hackenberg

Potentialberatung NRW

Unternehmen mit Arbeitsstätte in Nordrhein-Westfalen können mit der Potentialberatung eine unbürokratische und kompetente Unterstützung in Anspruch nehmen, z. B. zu Fragen der Arbeitsorganisation oder zur Digitalisierung ihrer Produktionsprozesse.

Die Potentialberatung schließt immer die Beteiligung der Beschäftigten mit ein, denn schließlich sind Wissen, Fähigkeiten und Fertigkeiten der Belegschaft wichtiges Betriebskapital. Bezuschusst werden 50 Prozent der notwendigen Ausgaben für Beratungstage - bis maximal 500 Euro pro Beratungstag. In Anspruch genommen werden können maximal 10 Beratungstage. Für eine Potentialberatung können Unternehmen ihren Berater oder ihre Beraterin frei wählen.

Ein besonderer Fokus wird auf das Thema Qualifizierung gelegt, denn die veränderten Anforderungen an die Kompetenzen der Beschäftigten durch die Digitalisierung erfordern eine Intensivierung und strategische Planung der betrieblichen Weiterbildung. Daher wird Unternehmen im Rahmen des Förderinstruments der Potentialberatung eine Qualifizierungsberatung angeboten.

Hier finden Sie weitere Informationen zum Förderprogramm Potentialberatung.